Unsere Lamas

Merlin ist der Chef unserer Herde. Ruhig, ausgeglichen, mutig, wachsam und charakterstark. Er ist ein sehr zuverlässiger und gemütlicher Begleiter.

Patenschaft: vergeben

Pablo, unser Dickerchen, ist unser bester "Wollproduzent"! Er geht jedem Streit aus dem Weg, und begleitet uns nur noch ab und zu auf der Kleinen Tour.

Chili, unser Zweitjüngster bei den Touren, ist absolut naseweis und begrüßt freundlich unsere Gäste. Inzwischen ist er einer der Größten in unserer Herde geworden! Auf den Wanderungen will er immer vorn mit dabei sein.

Rocky hat sich innerhalb der Herde einen der oberen Ränge erobert. Uns Menschen gegenüber ist er noch etwas schüchtern und zurückhaltend, aber ein ganz wundervoller Wanderbegleiter.

Fridolin soll in Zukunft zusammen mit seinem Kumpel Sylvester unsere Lamaherde bei den Wanderungen verstärken. Noch sind die beiden in der Ausbildung und kommen vorläufig nicht mit auf Tour. Fridolin ist sehr clever, aber noch recht zurückhaltend und scheu.

Morellino ist unser "Kuschellama": freundlich, geduldig und tolerant. Auch wenn sich Lamas von Natur aus nicht gerne streicheln lassen, gibt es doch ab und zu Ausnahmen!

Patenschaft: vergeben

Timmy ist unser ältestes Lama, aber topfit, naseweis und immer vorne mit dabei. Er posiert gerne für Fotos und sonnt sich in der allgemeinen Aufmerksamkeit.

Patenschaft: vergeben an Felicia und Amara

Pfeffer, unser Jüngster bei den Wanderungen, hüpft am liebsten mit seinen Freunden Chili und Einstein wie eine Gazelle über die Weide. Auch er will bei den Touren immer mit dabei sein!

Leon ist etwas ganz Besonderes, mit einem braunen und einem blauen Auge. Er pustet ständig seine Backen auf, und bringt damit alle zum Schmunzeln. Leon lässt sich sehr einfach führen, mag aber nicht gerne gestreichelt und gebürstet werden.

Patenschaft: vergeben an Fredy und Amadeus

Fillippo geht mit seinem Begleiter zuverlässig durch dick und dünn, Hindernisse überwindet er mühelos. Neugierig und selbstbewusst begrüßt er unsere Besucher, besonders die Vierbeiner!

Patenschaft: vergeben

Einstein ist so schlau, wie sein Name vermuten lässt. Seine Herkunft liegt im Dunkeln. Er wird von allen Mitgliedern der Herde respektiert, und hat sich zu einem wunderbaren Wanderbegleiter gemausert.

Moritz ist ein riesengroßer, aber ganz braver, umgänglicher und zuverlässiger Begleiter. Auch von ihm wissen wir nicht genau, wo er eigentlich herstammt.

Patenschaft: vergeben

Sylvester ist unser jüngstes Herdenmitglied und bereits sehr groß für sein Alter. Zusammen mit seinem Kumpel Fridolin wird er uns auf den Wanderungen begleiten, wenn seine Ausbildung abgeschlossen ist. Uns Menschen gegenüber ist er sehr neugierig und freundlich.