Das sind wir

Carsten

Herdenchef - Winzer - Ruhender Pol

Rosi

Herdenchefin - Biologin - Treibende Kraft

Alex

Physiker - Gitarrist - "Lamahirte"

Birgit

Beste Freundin - "Feuerwehr" - Landwirtstochter



Wie kommt man auf die Idee, sich Lamas anzuschaffen? Das werden wir immer wieder gefragt. Alles begann mit einer Lama-Wanderung im Dezember 2015, bei der wir das erste Mal mit diesen faszinierenden Tieren näher in Kontakt kamen. Begeistert von dem sanftmütigen, intelligenten und aufmerksamen Wesen der Kleinkamele und zahlreichen weiteren Lamawanderungen war es eigentlich schon ziemlich bald klar, dass wir in Zukunft auch Lamas als Feizeittiere halten wollen. Nach zweijähriger gründlicher Vorbereitung sind die ersten vier Lamahengste und -wallache zu uns nach Rauenberg gezogen. Inzwischen ist die Herde auf 11 Tiere angewachsen.

 

Für uns steht das Wohl unserer Lamas an erster Stelle, weshalb wir stetig daran arbeiten, unsere Haltungsbedingungen weiter zu verbessern und jedes Jahr auf zahlreichen Fortbildungen unser Fachwissen zu erweitern. Als Mitglieder des NWK Vereins nutzen wir das vielfältige Angebot an Fortbildungskursen und die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch. Daneben haben wir auch bei zahlreichen Kursen vom großen Fachwissen Walter Egens profitiert, der in Kaufbeuren einen der größten Lamahöfe in Deutschland betreibt und wie kein anderer den praktischen Umgang mit diesen besonderen Tieren vermittelt.